Do it like Arnie

Auf meiner „WOW" Reise ging es nach einem Stopp in San Diego wieder retour nach Los Angeles, wo ich im Renaissance Hotel, welches nahe zum Airport liegt, sechs Nächte verbrachte. Das Parken mit dem Auto ist hier für 38 USD pro Nacht möglich, oder man parkt in der nahen Umgebung auf der Straße kostenlos. Wichtig ist hier aber, dass man aus Sicherheitsgründen nichts sichtbar im Auto belässt, besser alles mitnimmt oder nicht sichtbar im PKW (Kofferraum) verstaut. Navigationsgerät also nicht hängen lassen! Aber eigentlich gilt diese Empfehlung für die ganze Welt und überall dort, wo man mit dem eigenen PKW unterwegs ist – also auch zu Hause in Wien. Los Angeles hat einiges zu bieten. Ob die Studio-Themenparks oder ein Spaziergang am  berühmten „Walk of Fame" oder durchs Chinese Theatre (beides liegt am Hollywood Blvd.). Aber auch den Bereich Venice, Santa Monica und Malibu sollte man nicht versäumen. Die nächsten Tage waren also strikt getaktet.
 

Sportlich durch LA

Wer in Los Angeles bereist, wird schon während der Reise-Planung auf „Muscle Beach" stoßen. Jener Ort, an dem Arnold Schwarzenegger & Co. ihre stählernen Muskeln in der Öffentlichkeit präsentierte und wo auch heute noch trainiert wird. Muscle Beach liegt am Venice Beach und ist nicht zu übersehen. Eine große Hantel ist über dem Trainingsgelände montiert. Aber auch ein Basketballcourt, Baseballfeld sowie ein Skaterpark sind vorhanden und laden jedermann ein, sportlich aktiv zu sein. Das Trainieren ist gegen eine Tagesgebühr möglich. Gleich in der Nähe von Muscle Beach befindet sich „The Mecca", quasi die Heimat für alle Bodybuilder und so gut wie jeder Mr. Universum hat hier bereits Gewichter gestemmt. So auch die „Steirische Eiche, unser Arnie ist hier heute noch mit einem unübersehbaren Plakat verewigt.

 

Ehrlich, was ist annähernd so cool, als in der Filmstadt schlechthin, in Los Angeles, einen Film im Kino zu schauen und sich dabei mit Popcorn mit Käsesauce vollzustopfen und Cherrycoke zu schlürfen?

Shoppend durch LA

Shoppen kann man in Los Angeles ebenfalls sehr gut. Die nur eine Fahrtstunde entlegenen Premium Outlets (ein Standort der Simon Malls) laden zum Verweilen und Geld ausgeben ein. Bucht man seine Reise über FTI Touristik, erhält man Rabattcoupons. Bleibt man jedoch lieber in der Stadt, kann man in Santa Monica die Third Street Promenade entlang schlendern und das dort gelegene kleinere Shopping Center unsicher machen. Auch am Santa Monica Pier sollte man vorbeischauen, wenn man bereits in dieser Ecke ist. Ich besuchte dort auch ein Kino von AMC auf der Third Street Promenade, deren spezielle Stühle Film schauen im Liegen ermöglichen. Ehrlich, was ist annähernd so cool, als in der Filmstadt schlechthin, in Los Angeles, einen Film im Kino zu schauen und sich dabei mit Popcorn mit Käsesauce vollzustopfen und Cherrycoke zu schlürfen?
 

Schauspielernd durch LA

Hollywood sagt jedem etwas, Los Angeles ist das Zentrum der modernen Filmindustrie. Seien es Serien wie „The Big Bang Theory" oder Blockbuster wie der erst kürzlich erschienene neue Film aus der Star Wars Reihe, „Rogue One", werden hier produziert und teilweise auch in den Studios von Universal, Warner Bros etc., gedreht. Und alljährlich im Februar werden im Dolby Theatre am Hollywood Blvd. die größten Preise der Filmindustrie vergeben: Die Oscars. Ein Abstecher lohnt allemal in das Viertel und, wenn man schon hier ist, sollte man auch mit dem Auto den Mullholand Drive entlangfahren, wo sich im elitäre Beverly Hills die Luxusvillen vieler Stars befinden. Auf die man zumindest von außen und im Vorbeifahren einen Blick werfen kann. Aber zurück zum Shoppen. Besonderen Charme strahlt die teuerste Einkaufsstraße der Welt, der nahe dem Beverly Hills Hotels liegende Rodeo Drive, aus. Hier reihen sich die noblen Stores von Gucci & Co. wie Perlen an einer Kette aneinander und laden zum Einkauf ein. Vorausgesetzt, man hat das nötige „Kleingeld“ mit dabei. Ab und zu haben Sie zwar „außertourlich“ geschlossen, aber Ausschau halten lohnt hier in jedem Fall, weil meist ist immer ein Superstar zum privat Shopping hier unterwegs.

Los Angeles hat einen ganz besonderen Charme und Charakter. Das Zentrum, einen wirklichen Stadtmittelpunkt, sucht man vergebens, denn Los Angeles ist derartig groß und hat so viele verschiedene Attraktionen zu bieten. Der Aufenthalt von einer Woche während der „Wonders Of The West“ Tour war daher auch hier viel zu kurz und ich trat die letzte Etappe vor meiner Heimreise, nach New York an.
 
Weitere Informationen zu Los Angeles findest Du hier.
 

WONDERS OF THE WEST

Die Fototour von Chaluk wird von folgenden Partnern unterstützt: travellerFTI TouristikVisit USA Committee AustriaFerien Messe WienEl MonteAustrian AirlinesAlamoExtranomical Tours und Panono.
Die Ausstellung "WOW" findet von 12. - 15.1 2017 auf der Wiener Ferien Messe statt.

Erste Eindrücke können auf Instagram unter #chaluk_wow betrachtet werden.
Auf Facebook bist Du auf der Seite des traveller sowie Visit USA Comittee Austria live dabei.
 

Post von Chaluk