Ich will Skifahren

Tschechiens Bergwelt ist auch unter Skifahrern und Wintersportlern längst kein Geheimtipp mehr. Und mit dem Czech Skipass, der in 23 Skizentren gilt, sind die Möglichkeiten eines winterlichen Sport- und Freizeitvergnügens schier grenzenlos. Auch heuer gibt es diese Saison-Dauerkarte wieder, der das Befahren von insgesamt 190 Pistenkilometern ermöglicht sowie 34 Seilbahnen und 141 Lifte beinhaltet. Das Ganze gibt’s um 410 Euro für Erwachsene, 335 Euro für Jugendliche (12-17 Jahre) und für Senioren (63+). Für Kids zwischen 6-12 Jahren kostet der Ski-Pass 300 Euro.

Welche Gebiete gibt es? Ein kleiner Überblick:

Černá hora – Pec

Es ist das größte Skigebiet in Tschechien. Mit 41 km Pisten in fünf miteinander verbundenen Skigebieten unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade, sind die jeweiligen Pisten jeweils bis zu drei Kilometer lang. Für weniger geübte Skifahrer gibt’s leichtere Pisten, Funlines mit überhöhten Kurven und einem Tunnel, oder auch eine Piste mit Zeitmessung für Riesenslalom und Abfahrtslauf warten auf die routinierteren Skifahrer. Zwischen den Skizentren fahren elf Skibusse – mitunter auch eine Pistenraupe - hin und her Auch der einzige Achter-Sessellift befindet sich in dieser grandiosen Skiregion.
 

Herlíkovice

Das überaus beliebte Skigebiet Herlíkovice ist direkt mit Skibussen von Prag erreichbar. Ski- und Wintersport-Ausrüstung stehen zum Verleih zur Verfügung. Neu in dieser Saison sind Unterkunftspakete, mittels Gästekarte kann der Skipass online zu gekauft werden.
 

Monínec

Ein familienfreundliches Skigebiet, das eine Menge Spaß verspricht und von Prag 70 km entfernt ist. Die Saison beginnt hier dank der Snowfactory-Beschneiungsanlagen immer schon am 26. Oktober. Erwirbt man den Skipass online, erhält man einen erheblichen Rabatt.
 

Vielleicht wage ich dieses Jahr mal wieder den Weg auf die Piste...oder vielleicht doch ins Spa.

„Špičák“

Der „Špičák“ auf der tschechischen Seite des Böhmerwaldes (Šumava) bietet die beste Möglichkeiten zum „Wedeln“ Hier finden alle Skifahrer, vom Anfänger über Familien mit Kindern bis zu den Spitzenkönnern ihr Dorado. Neuerdings sind alle Tickets für Kinder bis sechs Jahre kostenlos. Am Vorabend vor Silvester ist eine Abfahrt mit Fackeln geplant.


Kouty

Das größte Skigebiet in Mähren mit dem ersten Sechser-Sessellift in Tschechien. Bei der Bergstation befindet sich ein Aussichtsturm. Natürlich gibt es auch einen Kinderpark und alle die untertags nicht genug vom Skifahren bekommen können, können hier auch nächstens ihre Schwünge ziehen. Auch Langläufer werden von den Loipen rund um das herrliche Wasserkraftwerk Dlouhé Stráně begeistert sein. Insgesamt bietet das Skigebiet an die 50 km Loipen.
 

Skigebiet Razula

Der Top Familienferienort Resort Valachy in Ostmähren (Velké Karlovice) verfügt über ausgezeichnete Wellnesseinrichtungen mit Schwimmbecken mit Thermalwasser, ideal, wenn es mal draußen zu kalt sein sollte. Neu in dieser Saison ist die Aktion Ski & Swim, bei der man zur Skikarte den Eintritt ins Schwimmbad kostenlos erhält. Als Bonus gibt es für die Skifahrer auch den traditionellen „Frgal“-Kuchen.

WICHTIG: Dieses Resort ist nicht in den Czech Skipass einbezogen, es ist jedoch Teil des Skigebietes Walachei. Wenn Sie einen Skipass für zwei oder mehrere Tage kaufen, können Sie auch in den anderen sechs angrenzenden Skigebieten Ski fahren.

Wer weitere Tips haben möchte bzw. eine Auflistung aller 12 Denkmäler sollte unbedingt unter stories.czechtourism.com vorbeischauen. Für alle Fotografiefans empfehle ich im Jänner auf die Wiener Ferien Messe vorbeizukommen. Dort stelle ich gemeinsam mit CzechTourism die Ausstellung BA’Rock vor...mit ein paar Vertretern dieser Liste.
 

Post von Chaluk