The Unstoppables of the Summer

Nach dem TRIPLET Gewinn des FC Barcelona ging es in der Vorbereitungsphase für die neue Saison in die USA. Ich durfte als einziger internationaler Journalist/Fotograf die Mannschaft begleiten und erhielt so Einblicke hinter die Kulissen dieses Weltvereins. Am Reiseplan standen Los Angeles, San Francisco und Washington DC. Während dieser Tour nahm Barça am International Champions Cup teil und spielte gegen LA Galaxy, Manchester United und Chelsea. 
 

Ich durfte als einziger internationaler Journalist/Fotograf die Mannschaft begleiten und so hinter die Kulissen blicken.

FIRST STOP: LOS ANGELES

Von Barcelona/El Prat ging es mit Atlas Air und einer vom FC Barcelona gecharterten Boeing 747 los Richtung Hollywood. Den sportlichen Walk of Fame hatte ich bereits an Bord, den schauspielerischen erreichten wir nach etwa zwölf Stunden Flugzeit. Bereits kurz nach Ankunft hielt der FC Barcelona am ersten Tag ein Training ab. Ziemlich anstrengend, wenn man den Zeitunterschied bedenkt.

Am nächsten Tag hieß es für das Team wieder Training. Während sich die Mannschaft sportlich betätigte, erkundete ich die Stadt. Chinese Theater, Walk of Fame, Dolby Theater (Schauplatz der jährlichen Oscar-Verleihung), Santa Monica Pier, Santa Monica Boulevard, Rodeo Drive. Alles stand am Plan. Viel Zeit hatte ich aber nicht, denn am Abend stand für die Mannschaft bereits die nächste Trainingssession am Plan, für mich bedeutete dies meinen ersten of`iziellen Fotoeinsatz.
Am nächsten Tag stand das erste Spiel im Rose Bowl Stadium am Programm. Der FC Barcelona traf auf LA Galaxy und damit auf Steven Gerrard. Ein packendes Match in den neuen und erstmals in der Geschichte des Vereins, quergestreiften Dressen, das die Barca-Kicker mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Nicht dabei waren Messi und Neymar sowie weitere südamerikanische Spieler (Copa America). 
 

SECOND STOP: SAN FRANCISCO

Nach einer weiteren Nacht in Los Angeles, `logen wir dann weiter Richtung San Francisco. Spannend war das Boarding, denn ein Flughafengebäude besuchten wir nicht. Mit Polizeieskorte ging es direkt Richtung Flugzeug. Und in San Francisco hieß es dann: Same procedure as every day: Training!

Dieses war für Medien geschlossen, also machte ich mich wieder auf zur Erkundungstour. Fishermens Wharft, Golden Gate Bridge, eine Fahrt mit einer Cable Car ging sich gerade aus, um abends, das nächste Training wieder bildgerecht einzufangen. Der zweite Tag war schon etwas entspannter. Auf einer kleinem Shoppingtour mit Pique, besuchten wir unter anderem auch Alcatraz. Sehr zur Freude der Spieler. Sie versuchten sich gegenseitig einzusperren.
Auch in San Francisco stand ein Spiel am Programm. Diesmal gegen Wayne Rooney und sein Team von Manchester United. Diesmal hatte Barcelona das Nachsehen und verlor mit 3:1. Direkt nach dem Spiel wurden wir wieder eskortiert und `logen weiter nach Washington DC. 
 

THIRD STOP: WASHINGTON DC

Als letzten Anlaufpunkt der „THE UNSTOPPABLES TOUR“ war die Hauptstadt der United States of America das Ziel: Washington DC. Da wir recht spät ankamen, war das erste Training für den zweiten Tag am Abend angesetzt. So blieb unter Tags genug Zeit, um das World War Memorial, White House (mit den Spielern) sowie das Lincoln Memorial zu
besuchen.

Mit dem Spiel gegen Chelsea traf man auf den ehemaligen Kollegen Cesc Fabregas. Nach 90 Minuten und einem Endstand von 2:2 verlor Barcelona ein zweites Mal im Elfmeterschießen. Nach Abp`iff wurden wir bereits im Stadion sicherheitstechnisch gecheckt und direkt zu unserer Boeing 747 eskortiert, mit der es auch schon wieder Richtung Barcelona ging. 
 

Dass die Spieler keineswegs arrogant und verschlossen sind, zeigt ihr Umgang miteinander, aber auch an Bord mit UNS, den Medienvertretern.

FUN AND MORE

Dass die Spieler keineswegs arrogant und verschlossen sind, zeigt ihr Umgang miteinander, aber auch an Bord mit UNS, den Medienvertretern. So durfte ich bereits mehrmals Messi, Mascherano, Suarez & Co. am iPad zusehen, wie sie sich beim „Mensch ärgere Dich nicht“ forderten. Und die Spaßvögel, Dani Alves und Neymar, sorgen immer für gute Stimmung und musikalische Unterhaltung.
Während meiner Reise mit dem FC Barcelona konnte ich sogar ein neues Torwarttalent entdecken: Luis Suárez steht leidenschaftlich gerne im Tor und Piqué bewies sein Können im Basketball. 

In der Gallerie habe ich ein paar Eindrücke zusammengestellt.
 

Post von Chaluk